Dienstag, 21. November 2017

2017 in Mexiko blutigstes Jahr der jüngeren Geschichte

Angesichts interner Verteilungskämpfe zwischen den Drogenkartellen eskaliert die Gewalt in Mexiko. Schon jetzt ist 2017 das blutigste Jahr in der jüngeren Geschichte. Seit Jahresbeginn wurden in dem lateinamerikanischen Land 23.968 Menschen Opfer von Mord und Totschlag, wie das Innenministerium am Dienstag mitteilte.

Gewaltwelle in Mexiko Foto: APA (AFP)
Gewaltwelle in Mexiko Foto: APA (AFP)

stol