Mittwoch, 10. Februar 2021

Wieder Fälle von Mutationen in Südtirol: „Zahlen steigen nicht nur deshalb“

Auf den 1. bestätigten Fall der britischen Corona-Mutation letzte Woche erfolgte der Lockdown. Inzwischen sind die bestätigten Fälle der hochansteckenden britischen Corona-Mutante auf 6 gestiegen und es gibt 14 Verdachtsfälle. Doch steigen nur deshalb die Fallzahlen? Dr. Elisabetta Pagani, Primaria des Labors für Mikrobiologie und Virologie in Bozen, klärt auf.

Dr. Elisabetta Pagani
Badge Local
Dr. Elisabetta Pagani - Foto: © ACEROJP

Das Coronavirus hat erneut zum teilweisen Stillstand des gesellschaftlichen Lebens geführt – Südtirol befindet sich wieder im Lockdown. Die Vermutung liegt nahe, dass die neuen Corona-Mutationen daran schuld sein könnten. Stimmt das? von Michele Manca

mic