Samstag, 25. Juli 2020

23-jähriger Erpresser in Bozen festgenommen

Am Freitag klickten für einen 23-jährigen Bozner die Handschellen. Ihm wird Erpressung zweier Personen zur Last gelegt, um Schulden aus dem Handel mit Drogen zu begleichen.

Die Beamten nahmen den polizeibekannten Mann fest.
Badge Local
Die Beamten nahmen den polizeibekannten Mann fest. - Foto: © shutterstock
Die von der Staatsanwaltschaft koordinierten Ermittlungen rund um den Fall begannen bereits im Juni, als die Beamten der Staatspolizei wegen der Explosion eines Sprengkörpers neben einem Hauseingang in das Bozner Stadtviertel Don Bosco gerufen wurden.

In diesem Zusammenhang wurden die Beamten auf 2 Männer, Vater und Sohn, aufmerksam, welche von dem 23-Jährigen, einem Freund des Sohnes, wiederholt erpresst worden waren. Am Freitag wurde der junge Straftäter, der bereits 800 Euro von seinen Opfern erhalten hatte, nun festgenommen.

Im Zuge der Ermittlungen kontrollierten die Beamten weiters einen 25-Jährigen, auch dieser bereits polizeibekannt. Eine Wohnungsdurchsuchung beförderte dabei 50 Gramm Marihuana zutage, ebenso wie eine Schreckschusspistole ohne Verschluss und eine Spraydose mit noch unbekanntem flüssigem Inhalt.

stol

Schlagwörter: