Mittwoch, 24. Februar 2021

Mehrere Raubüberfälle in Bozen: 23-Jähriger verhaftet

Die Polizei hat am vergangenen Montag in Bozen einen jungen Mann verhaftet, nachdem er mehrere Raubüberfälle begangen hatte.

Die Polizei haben einen Räuber ausfindig gemacht. (Symbolbild)
Badge Local
Die Polizei haben einen Räuber ausfindig gemacht. (Symbolbild) - Foto: © Quästur Bozen
Im Dezember des vergangenen Jahres hatte der Kameruner in Bozen einen jungen Mann überfallen, ausgeraubt und mit einem Messer verletzt. Dank den Aufnahmen einer Überwachungskamera und Zeugenaussagen konnte die Polizei den bereits vorbestraften 23-Jährigen identifizieren. Schon im August hatte sich der Mann eines ähnlichen Raubüberfalles in der Hauptstadt schuldig gemacht.

Gegen den jungen Mann wurde dann ein Haftbefehl ausgestellt und die Polizeibeamten machten sich umgehend auf die Suche nach ihm. Sie konnten R.B.D. schließlich im Bozner Stadtviertel Don Bosco ausfindig machen.

Als der Gesuchte bemerkte, dass die Polizei ihm auf die Spur gekommen war, versteckte er sich zunächst in einem öffentlichen Gebäude und bedrohte eine Person mit einem Messer. Doch die Ordnungshüter konnten noch rechtzeitig eingreifen und ihn entwaffnen. Die Beamten fanden bei dem 23-Jährigen außerdem ein Mobiltelefon, das er bei einem weiteren Raubüberfall im Januar gestohlen hatte.

R.B.D. wurde verhaftet und in das Gefängnis von Bozen gebracht.

psy