Samstag, 02. Mai 2015

234 Frauen und Kinder aus Boko-Haram-Gewalt befreit

Die nigerianischen Streitkräfte haben im Nordosten des Landes weitere 234 Frauen und Kinder aus der Gewalt der Islamistenmiliz Boko Haram gerettet. Ihre Befreiung sei am Donnerstag im dichten Sambisa-Wald gelungen, teilte die Armee am Freitagabend beim Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Foto: © LaPresse

Bereits in den vergangenen Tagen hatte das Militär Hunderte weibliche Geiseln befreit, die in Lagern der Islamisten festgehalten wurden.

Ob unter den nun Befreiten auch Schülerinnen aus dem Ort Chibok sind, war zunächst unklar. Die Entführung von über 200 Mädchen aus dem Dorf im April vergangenen Jahres hatte weltweit für Entsetzen gesorgt.
Der Sambisa-Wald im Bundesstaat Borno ist ein Versteck der Boko Haram. Die Offensive gegen die Terrorgruppe in dem Gebiet gehe weiter, zitierte die Zeitung „Premium Times“ den Armeesprecher Chris Olukolade.

dpa

stol