Donnerstag, 18. Juni 2020

24-Jähriger bei Tunnelarbeiten von Felsmaterial verschüttet

Zu einem Arbeitsunfall ist es am Donnerstag bei Bruneck gekommen. Ein Italiener wurde bei Tunnelarbeiten von Felsmaterial verschüttet und verletzte sich dabei.

Im Einsatz stand der Rettungshubschrauber Aiut Alpin.
Badge Local
Im Einsatz stand der Rettungshubschrauber Aiut Alpin. - Foto: © FFW St. Lorenzen
Der Unfall ereignete sich gegen 14.25 Uhr beim Südportal des Tunnels nahe der Einfahrt ins Gadertal. Bei Vorbereitungsarbeiten für eine Felssprengung löste sich Material und verschüttete einen 24-jährigen italienischen Arbeiter.

Der Italiener wurde von Arbeitskollegen befreit und in Sicherheit gebracht. Das Weiße Kreuz Bruneck und der Notarzt kümmerten sich um die Erstversorgung, anschließend wurde der junge Mann mit dem Rettungshubschrauber Aiut Alpin ins Bozner Krankenhaus geflogen.

Im Einsatz standen auch die Freiwilligen Feuerwehren von St. Lorenzen und Montal sowie die Carabinieri.

Wie der Arbeitgeber des jungen Mannes am Abend mitteilte, hatte dieser großes Glück im Unglück gehabt und war mit einem Armbruch und Rippenprellungen davongekommen.



stol/d

Schlagwörter: