Donnerstag, 15. April 2010

25 Forststationen beteiligen sich an Erhebungen für Lawinenlagebericht

Von Dezember bis April werden Südtirols Tourengeher, aber auch Pistenbetreiber, Straßenwärter, Touristiker und andere Interessierte vom Lawinenwarndienst des Landes über die Lawinenlage im ganzen Land informiert. An den dafür nötigen Erhebungen beteiligen sich auch Förster von 25 Forststationen, die den ganzen Winter über die Schneedecke unter die Lupe nehmen und Belastungstests durchführen.

stol