Mittwoch, 16. März 2011

25 Jahre Tschernobyl: Unglücksreaktor als Touristenattraktion

Mit Tschernobyl verbindet man für gewöhnlich Begriffe wie Super-GAU, Atomkatastrophe, Strahlentod oder Radioaktive Wolke. Seit einiger Zeit bemüht sich aber auch der Tourismus um jenen Ort, der die Welt vor 25 Jahren in Atem gehalten hat. Reisebüros bieten mittlerweile Tagestouren in die „verbotene Zone“ an. Ab etwa 120 US-Dollar ist man dabei.

stol