Dienstag, 06. Oktober 2015

250-Kilo-Bombe am Deutschen Museum wird abtransportiert

Die Fliegerbombe am Deutschen Museum in München soll abtransportiert und kontrolliert gesprengt werden.

Im Deutschen Museum wurde eine 250-Kilo schwere Bombe entdeckt.
Im Deutschen Museum wurde eine 250-Kilo schwere Bombe entdeckt. - Foto: © APA/EPA

Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes untersuchten den Blindgänger am Dienstag und stellten fest, dass eine Entschärfung nicht möglich sei. „Der Zustand des Zünders ist so, dass man vor Ort nicht entschärfen kann“, sagte ein Polizeisprecher.

Die amerikanische 250-Kilo-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg war bei Bauarbeiten neben dem Haupteingang entdeckt worden. Sie soll am frühen Abend unter Polizei-Begleitung zu einem Sprengplatz im Norden Münchens gebracht und dort von Fachleuten gesprengt werden.

Die Bombe war seinerzeit beim Aufschlag in mehrere Teile zerborsten.

dpa

stol