Samstag, 12. September 2020

260.000 Infektionen nach US-Biker-Treffen

Deutschen Medien zufolge hat das traditionsreiche Biker-Treffen „Sturgis Motorcycle Rally“ im US-Bundesstaat South Dakota für 260.000 Corona-Neuinfektionen in den USA gesorgt.

Das US-Biker-Treffen wurde zum Super-Spreader-Event.
Das US-Biker-Treffen wurde zum Super-Spreader-Event. - Foto: © APA/getty / MICHAEL CIAGLO
Die berühmte Motorrad-Rallye hat vom 7. bis 16. August mit insgesamt 460.000 Teilnehmern stattgefunden . Seit Beginn der Corona-Pandemie im März war sie die vermutlich größte Menschenansammlung. Die Menschen waren für die Veranstaltung außerdem aus dem ganzen Raum der USA angereist, die Veranstaltung dauerte 10 Tage, Auflagen wie die Maskenpflicht fehlten und der Sicherheitsabstand wurde nicht eingehalten. Aus diesen Gründen wurde das US-Biker-Treffen zum Super-Spreader-Event.

Laut Wissenschaftlern des Center for Health Economics & Policy Studies (CHEPS) der Universität San Diego hat dieses Event das Coronavirus über die ganze USA verteilt. Die Wissenschaftler bringen das Biker-Treffen mit mindestens 263.000 Corona-Fällen in Verbindung. Das sind rund 19 Prozent aller zwischen 2. August und 2. September in den USA gemeldeten Fälle.

stol

Schlagwörter: