Dienstag, 03. Mai 2016

265 Mio. Euro warten: Diese Projekte stehen noch heuer an

Rund 265 Millionen Euro umfasst das Drei-Jahres-Programm für Tiefbau. Es soll bis 2018 umgesetzt werden. Welche Projekte noch heuer angegangen werden – eine Auflistung.

Die Meraner Umfahrung soll 2016 ein gutes Stück weiter vorangetrieben werden.
Badge Local
Die Meraner Umfahrung soll 2016 ein gutes Stück weiter vorangetrieben werden.

Mit dem Budget für den Tiefbau werden Bauvorhaben auf Staats- und Landesstraßen umgesetzt. Für die Umsetzung von insgesamt 352 verschiedenen Vorhaben im Dreijahreszeitraum 2016 bis 2018 stehen laut Tiefbaulandesrat Florian Mussner insgesamt rund 265 Millionen Euro bereit. 90 Millionen Euro davon sind für Vorhaben im laufenden Jahr vorgesehen.

Was 2016 noch umgesetzt werden soll:

  • Ausschreibung des zweiten Bauloses der insgesamt 146 Millionen Euro kostenden Meraner Umfahrung (innerhalb August)
  • Ausschreibung des rund 14 Millionen kostenden Mittelanschlusses in Brixen (innerhalb August)
  • Ausschreibung der rund 68 Millionen Euro kostenden Einfahrt ins Gadertal (innerhalb August)
  • Steinschlagsicherung an der Mendelpassstraße beim Tumortal (soll heuer ausgeschrieben werden)
  • Verlegung der Brennerstaatsstraße in Salurn (soll heuer fertig gestellt werden)
  • Erneuerung der Brücke Brennerbad
  • Sanierung des Tunnels auf der Brennerstaatsstraße in Mittewald
  • Bau einer der Steinschlagschutzgalerie auf der Brennerstaatsstraße in Atzwang
  • Bau am Steinschlagschutztunnel auf der Staatsstraße im Eggental
  • Bau am Tunnel auf der Landesstraße nach Ulten in der Gemeinde St. Pankraz

 „Vorrangig sind im Bereich Tiefbau natürlich die eine ganze Reihe von laufenden Arbeiten, für die das Gros des Budget eingesetzt wird“, sagt Landesrat Mussner. So werden zum Beispiel die Arbeiten an den Tunnels im Sarntal heuer abgeschlossen.

Stichwort: Umfahrung von Bozen

Ein wichtiges Vorhaben sei auch der Bau der Umfahrung Bozen, unterstrich am Dienstag Landesrat Mussner. Um erste konkrete Schritte dafür zu setzen, werde er sich kommende Woche gemeinsam mit Landeshauptmannstellvertreter Christian Tommasini in Trient mit den Vertretern der Brennerautobahngesellschaft treffen. Die Brennerautobahngesellschaft habe für das insgesamt rund 200 Millionen Euro teure Projekt eine Finanzierung von 120 Millionen Euro zugesagt, so Landeshauptmann Kompatscher.

stol