Donnerstag, 16. Juli 2015

2700 Bootsflüchtlinge vor Libyen gerettet

Vor Libyen sind am Mittwoch nach Angaben der italienischen Küstenwache etwa 2700 Bootsflüchtlinge gerettet worden.

150.000 Flüchtlinge erreichten in diesem Jahr Europa auf dem Seeweg.
150.000 Flüchtlinge erreichten in diesem Jahr Europa auf dem Seeweg. - Foto: © APA/EPA

Unter anderem hätten sich ein Schiff der deutschen Marine und der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen an dem Einsatz beteiligt.

Die Flüchtlinge seien in 13 Booten unterwegs gewesen. In diesem Jahr haben Schätzungen zufolge bisher etwa 150.000 Flüchtlinge Europa auf dem Seeweg erreicht.

Bei der versuchten Überfahrt sind mehr als 1900 Menschen gestorben, zwei Mal so viele wie im Jahr zuvor. Die meisten Flüchtlinge aus den Nahen Osten und Afrika brechen von Libyen aus auf.

dpa

stol