Mittwoch, 23. Dezember 2020

279 Neuinfektionen und ein Todesfall in 24 Stunden

In den vergangenen 24 Stunden wurden 279 Personen neu positiv auf das Coronavirus getestet: 131 bei PCR-Abstrichen und 148 bei Antigen-Schnelltests. Eine mit dem Virus infizierte Person starb, wie der Sanitätsbetrieb am Mittwochvormittag mitteilt.

Es ist wichtig sich an die Hygienebestimmungen zu halten, um Neuinfektionen zu vermeiden.
Badge Local
Es ist wichtig sich an die Hygienebestimmungen zu halten, um Neuinfektionen zu vermeiden. - Foto: © lpa/unsplash
2259 PCR-Abstriche wurden auf das Coronavirus untersucht, dabei wurden 131 Neuinfektionen festgestellt. Zudem wurden 148 Personen mittels Antigen-Schnelltest neu positiv getestet (bei 3527 Tests).

170 Covid-Patienten sind stationär in den Krankenhäusern aufgenommen, weitere 19 in intensivmedizinischer Betreuung. In Privatkliniken befinden sich 133 Patienten. Eine mit dem Virus infizierte Person starb.

Bisher (23. Dezember) wurden insgesamt 350.170 PCR-Abstriche untersucht, die von 159.457 Personen stammten.

Die Zahlen im Überblick

PCR-Abstriche

Untersuchte Abstriche gestern (22. Dezember): 2259

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 131

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 28.398

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 350.170

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 159.457 (+538)


Antigentests

Durchgeführte Antigentests gestern: 3527

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 148


Weitere Daten

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten: 170

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patiente: 133 (Stand 22.12.)

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten: 50 (43 in Gossensaß, 7 in Sarns)

Covid-19-Patienten in Intensivbetreuung: 19

Gesamtzahl der Todesfälle mit Covid-19: 699 (+1)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 6104

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 64.036

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 70.140

Geheilte Personen: mit PCR Test 16.990 (+267); zusätzlich 1495 (+4) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden; weiters geheilte Personen aufgrund von epidemiologischer Analyse: 6325 (+38).

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 1218, davon 780 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 37, davon 26 geheilt. (Stand: 05.12.)

stol/sabes

Alle Meldungen zu: