Donnerstag, 07. März 2019

3 Männer entwenden geschickt Taschen und Handys in Bozen

In dieser Woche haben die Beamten der Fahndungsabteilung der Bozner Quästur zusammen mit den Carabinieri 3 Algerier ausfindig gemacht, die seit dem vergangenen Sommer für mehrere Geschicklichkeitsdiebstähle verantwortlich waren. Bei einer Pressekonferenz am Donnerstag wurden die Ermittlungsergebnisse vorgestellt.

Der Fahndungsleiter der Quästur, Giuseppe Tricarico und Carabinieri-Offiziersstellvertreter Ferdinando Nasta berichteten auf einer Pressekonferenz in Bozen über den gemeinsamen Erfolg bei der Diebstahlsbekämpfung. - Foto: DLife
Badge Local
Der Fahndungsleiter der Quästur, Giuseppe Tricarico und Carabinieri-Offiziersstellvertreter Ferdinando Nasta berichteten auf einer Pressekonferenz in Bozen über den gemeinsamen Erfolg bei der Diebstahlsbekämpfung. - Foto: DLife

Die 3 mutmaßlichen Täter wohnten in verlassenen und heruntergekommenen Häusern im Burggrafenamt und fuhren regelmäßig nach Bozen, um dort in Bussen und am Waltherplatz ihre Opfer zu bestehlen. Einer lenkte dabei immer die Opfer ab und der andere entwendete das Diebesgut. Die Bande stahl vorwiegend Hand- und Geldtaschen, sowie Handys und Tablets. Die Algerier im Alter von 18, 20 und 21 Jahren werden deshalb für 13 Geschicklichkeitsdiebstähle und 2 Fällen von Hehlerei verantwortlich gemacht.

Die 3 Algerier sind von Neapel nach Südtirol gekommen, 2 davon wurden deshalb bereits wegen Taschendiebstahles festgenommen. Der Dritte ist flüchtig.

Als die Beamten sie überführten, fanden sie in den Behausungen der jungen Algerier einiges an Diebesgut. Die mutmaßlichen Täter stritten zunächst alles ab, gaben an, die Gegenstände gar nicht gestohlen zu haben. Einige wenige Stücke konnten den rechtmäßigen Besitzern zurückgegeben werden.

Der Fahndungsleiter der Quästur, Giuseppe Tricarico und Carabinieri-Offiziersstellvertreter Ferdinando Nasta berichteten auf einer Pressekonferenz in Bozen über den gemeinsamen Erfolg bei der Diebstahlsbekämpfung.

 stol/ape

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol