Donnerstag, 01. August 2019

3 Menschen in Hotelpools in Griechenland ertrunken

In Griechenland sind an einem Tag 3 Menschen in Hotelpools ertrunken. Auf der Insel Rhodos starben 2 französische Schwestern in der Anlage eines Hotels im Küstenort Ialysos, wie am Donnerstag aus Polizeikreisen verlautete. Auf der Insel Kreta ertrank Medienberichten zufolge ein 8-jähriges Mädchen aus Israel im Pool eines Hotels in der nähe der Inselhauptstadt Heraklion.

3 Menschen an einem Tag mussten in Schwimmbädern in Griechenland ihr Leben lassen.
3 Menschen an einem Tag mussten in Schwimmbädern in Griechenland ihr Leben lassen. - Foto: © shutterstock

Wie die Polizei mitteilte, konnten die am Mittwoch auf Rhodos verunglückten 16- und 19-jährigen jungen Frauen nicht schwimmen (STOL hat berichtet). Die Verantwortlichen des Hotels seien einem Staatsanwalt vorgestellt worden, sagte eine Sprecherin des griechischen Tourismusministeriums.

Das israelische Mädchen ertrank laut Medienberichten, nachdem sie beim Spielen im Hotelpool in Ohnmacht gefallen war. Die Eltern des Mädchens hätten sich mit 2 Geschwistern der 8-Jährigen in der Nähe befunden. Die Polizei will nun ermitteln, ob ein Bademeister zum Zeitpunkt des Unglücks anwesend war.

apa/ag.

stol