Donnerstag, 31. Oktober 2019

3 Pferde im Sarntal von Kleinlaster voll erfasst und getötet

Am frühen Donnerstagmorgen ist es auf der Sarntaler Straße in der Nähe von Sarnthein zu einem folgenschweren Unfall gekommen, bei dem 3 Pferde von einem Lkw voll erfasst und getötet wurden.

3 Pferde wurden am Donnerstagmorgen im Sarntal von einem Lkw voll erfasst.
Badge Local
3 Pferde wurden am Donnerstagmorgen im Sarntal von einem Lkw voll erfasst.

Ereignet hat sich der Zwischenfall gegen 5.30 Uhr auf der langen Geraden südlich der Ortseinfahrt von Sarnthein. Den ersten Informationen zufolge dürften einige Pferde über die Straße galoppiert sein, gerade als ein talauswärts fahrender Kleinlaster die Stelle passierte.

Dabei wurden 3 Pferde vom Lkw voll erfasst. Sofort wurden die Freiwillige Feuerwehr Sarnthein und die Carabinieri zum Unfallort entsandt. Auch der Amtstierarzt wurde hinzugeholt.

Der Lkw-Fahrer ist beim Unfall unverletzt geblieben, während die 3 Pferde den Unfall nicht überlebt haben. Sie sind an der Unfallstelle verendet.

Die Aufräumarbeiten haben bis nach 7 Uhr angedauert. Wie es dazu kommen konnte, dass die Pferde auf die Straße gelaufen sind, muss noch geklärt werden.

ds

Schlagwörter: