Donnerstag, 28. Juni 2018

30 Grad - und es wird noch heißer

Ein besonders heißes Wochenende steht bevor mit 33 bis 34 Grad Celsius. Das ist zwar für einen Juni überdurchschnittlich warm, aber kommt nicht an den Hitzerekord vom vergangenen Jahr ran, hat Landesmeteorologe Dieter Peterlin im Gespräch mit STOL erklärt.

Es wird immer heißer.
Badge Local
Es wird immer heißer. - Foto: © shutterstock

„Mit durchschnittlich 25 Grad ist dieser Juni zwar um einen Grad wärmer als normal wäre, aber dennoch kälter als im Vorjahr. 2017 hatten wir im Durchschnitt 37 Grad, als die 2 Wochen der Hitzewelle waren: Damit war er der zweitheißeste Sommer seit der Wetteraufzeichnungen. Heuer war der Spitzenwert der Temperaturen 34 Grad Celsius“, weiß Dieter Peterlin.

Am Wochenende werden auch bis zu 34 Grad Celsius erwartet, mit nur wenigen Wolken: „Es wird zwar heiß, aber eine Hitzewelle wird es nicht – das Afrikahoch reicht nicht bis zu uns. In der kommenden Woche erwarten wir daher Temperaturen von 32 bis 33 Grad Celsius.“ Auch Hitzegewitter seien laut dem Landesmeteorologe nicht auszuschließen. „Sie treten aber nur vereinzelt auf und sind nicht stark“, beruhigt er im Gespräch mit STOL.

Der Juni, so Peterlin, war aber überdurchschnittlich warm im langjährigen Vergleich: „In diesem Jahr liegen wir ein bis eineinhalb Grad über dem Normalwert eines Juni. Dennoch gab es viele Gewitter und sie begannen sehr früh.“ Der viele Hagel sei aber nicht ungewöhnlich für die Jahreszeit.

stol/ape

stol