Sonntag, 17. April 2011

300 russischen Kindern nach Impfung übel

Rund 300 russische Kinder haben nach einer Massenimpfung zum Schutz gegen die Folgen von Zeckenbissen über Übelkeit geklagt und die Staatsanwaltschaft auf den Plan gerufen.

stol