Freitag, 10. August 2012

300.000 Euro Wettbewerbsstrafe für Trenitalia

Die Wettbewerbsbehörde hat den Staatsbahnen (FS) eine Geldstrafe in Höhe von 300.000 Euro aufgebrummt. Der Grund: Die Staatsbahnen sollen Strategien umgesetzt haben, um dem italienischen Konkurrenten Arenaways den Einstieg im Passagierverkehr zu verwehren.

stol