Samstag, 11. März 2017

31 Festnahmen nach Massenschlägerei vor Berliner Disco

Bis zu 40 Menschen haben sich vor einer Disco in Berlin geprügelt, drei Menschen wurden dabei verletzt. Wie es zu dem Streit kam, der in der Nacht zum Samstag in der Massenschlägerei endete, war zunächst offen, wie die Polizei erklärte.

Für 31 Personen klickten in der Nacht auf Samstag die Handschellen.
Für 31 Personen klickten in der Nacht auf Samstag die Handschellen. - Foto: © shutterstock

31 Menschen seien vorübergehend festgenommen worden. Ein 19-Jähriger habe sich dabei so sehr gewehrt, dass er gefesselt werden musste, hieß es. Er habe ein Messer und Drogen dabei gehabt.

Rund 40 Polizisten waren im Ortsteil Tiergarten im Einsatz, zwei von ihnen wurden während der Festnahmen verletzt, konnten ihren Dienst aber fortsetzen.

Gegen die Streithähne wird unter anderem wegen Landfriedensbruchs ermittelt.

dpa

stol