Sonntag, 28. Januar 2018

32-Jähriger von Münchner U-Bahn überrollt

Ein 32-Jähriger ist in München von einer U-Bahn überrollt und lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der vermutlich stark betrunkene Mann am Freitagnachmittag kurz vor Einfahrt der U-Bahn ins Gleis der Haltestelle Münchner Freiheit gefallen.

Der U-Bahn-Fahrer in München konnte nicht mehr schnell genug reagieren.
Der U-Bahn-Fahrer in München konnte nicht mehr schnell genug reagieren. - Foto: © shutterstock

Der 44-jährige U-Bahn-Fahrer konnte den Zug nicht mehr rechtzeitig anhalten.

Die Bahn überrollte den Mann und trennte ihm nach Angaben der Polizei beide Beine ab. Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr bargen den in Lebensgefahr schwebenden Mann aus dem Gleisbereich und brachten ihn in ein Krankenhaus.

„Dank der schnellen medizinischen Versorgung besteht die Chance, dass er die schweren Verletzungen überlebt“, sagte ein Polizeisprecher.

apa/dpa

stol