Samstag, 09. November 2019

32 Verletzte auf der A1 in Deutschland

Nach einem Busunglück auf der deutschen A1 bei Hamburg ist die Zahl der Verletzten am Samstag auf 32 angestiegen.

32 Menschen zogen sich Verletzungen zu.
32 Menschen zogen sich Verletzungen zu. - Foto: © APA (Archiv/dpa) / Patrick Seeger

Die Menschen seien alle leicht verletzt, sagte ein Polizeisprecher gegen Mittag. Zunächst war von mehreren Schwerverletzten ausgegangen worden, dies bestätigte sich jedoch nicht.

Der Bus aus Polen war in der Früh aus vorerst unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, mit einer Schutzplanke kollidiert und in einem Graben auf die Seite gekippt.

Insgesamt waren 48 Menschen an Bord des Reisebusses. Angaben zu Start und Ziel der Reise konnte ein Sprecher zunächst nicht machen.

deb