Montag, 08. Januar 2018

33-Jähriger geriet in Nordtirol mit Hand in Motor – schwer verletzt

Ein 33-Jähriger hat sich am Sonntag bei einem Arbeitsunfall in Gerlos (Bezirk Schwaz) in Tirol schwere Verletzungen zugezogen.

Der Schwerverletzte musste nach der Erstversorgung mit der Rettung in die Innsbrucker Klinik gebracht werden.
Der Schwerverletzte musste nach der Erstversorgung mit der Rettung in die Innsbrucker Klinik gebracht werden. - Foto: © D

Der Mann war während einer Skishow mit seiner linken Hand in die laufenden Rotorblätter eines sogenannten Paramotors geraten, berichtete die Polizei.

Der Schwerverletzte musste nach der Erstversorgung mit der Rettung in die Innsbrucker Klinik gebracht werden.

apa

stol