Sonntag, 02. Februar 2020

Brixen: Trauer um Emanuele Rastelli

Der aus Rom stammende und in Brixen wohnhafte Neurologe Emanuele Rastelli ist bei einer Klettertour im Trentino abgestürzt. Für den 33-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

Eine Klettertour im Paganella-Gebiet im Trentino endete für den 33-jährigen Emanuele Rastelli tödlich.
Badge Local
Eine Klettertour im Paganella-Gebiet im Trentino endete für den 33-jährigen Emanuele Rastelli tödlich. - Foto: © Facebook

Laut ersten Informationen soll sich Emanuele Rastelli auf dem 2125 Meter hohen Gipfel der Paganella, der Cima Roda, am Einstieg des Klettersteigs „Via Ferrata delle Aquile“ befunden haben, als er – noch ungesichert – das Gleichgewicht verlor und etwa 300 Meter über eine Rinne stürzte.

Seine geschockten Bergkameraden setzten sofort den Notruf ab. Die Bergretter machten sich sofort auf den Weg und fanden den Abgestürzten schließlich am Fuße der Rinne.

Die Bergretter und der ebenfalls herbeigerufene Rettungshubschrauber samt Notarzt konnten allerdings nichts mehr für den 33-Jährigen tun. Er war vermutlich auf der Stelle tot.

Emanuele Rastelli arbeitete als Arzt im Sterzinger Krankenhaus.

vs