Dienstag, 23. Februar 2021

374 Neuinfektionen – 38 Intensivpatienten – 7 Todesfälle

In den vergangenen 24 Stunden wurden 374 Personen neu positiv auf das Coronavirus getestet: 114 bei PCR-Abstrichen und 260 bei Antigen-Schnelltests, wie der Sanitätsbetrieb am Dienstagvormittag mitteilt. 7 Personen starben in den vergangenen 24 Stunden im Zusammenhang mit dem Coronavirus, damit steigt die Zahl der Todesfälle in Südtirol seit Beginn der Pandemie erstmals auf über 1000.

In den vergangenen 24 Stunden wurden 1686 PCR-Tests untersucht.
Badge Local
In den vergangenen 24 Stunden wurden 1686 PCR-Tests untersucht. - Foto: © Shutterstock / shutterstock
1686 PCR-Abstriche wurden in den vergangenen 24 Stunden auf das Coronavirus untersucht, dabei wurden 114 Neuinfektionen festgestellt. Zudem wurden bei 15.183 Antigen-Schnelltests 260 Personen positiv getestet.

246 Covid-Patienten sind stationär in den Krankenhäusern aufgenommen. Weitere 38 Personen befinden sich in intensivmedizinischer Betreuung, zusätzlich werden 3 Intensivpatienten im Bundesland Tirol behandelt.

In Privatkliniken befinden sich 163 Patienten.

7 mit dem Virus infizierte Personen starben in den vergangenen 24 Stunden. Damit steigt die Zahl der Corona-Todesopfer in Südtirol auf über 1000.

Am Dienstagvormittag wurden 4 neue Fälle der südafrikanischen Virusmutation in Südtirol gemeldet. STOL hat berichtet.

Bisher (23. Februar) wurden insgesamt 480.955 PCR-Abstriche untersucht, die von 194.606 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick

PCR-Abstriche

Untersuchte Abstriche gestern (22. Februar): 1686

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 114

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 41.927

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 480.955

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 194.606 (+328)


Antigentests

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 743.331

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 21.820

Durchgeführte Antigentests gestern: 15.183

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 260


Weitere Daten

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten: 246

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 163

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten: 54 (49 in Gossensaß, 0 in Sarns)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten: 38 (davon 33 als ICU-Covid klassifiziert, zusätzlich 3 Patienten in Intensivbetreuung im Ausland)

Gesamtzahl der Todesfälle mit Covid-19: 1006 (+13; davon 6 bereits im Dezember/Jänner Verstorbene, die nach einer Überprüfung hinzugefügt wurden)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 11.351

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 108.838

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 120.189

Geheilte Personen: mit PCR Test 28.963 (+168) zusätzlich 1668 (+0) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden; weiters geheilte Personen aufgrund von epidemiologischer Analyse: 12.343 (+0)

Geheilte insgesamt (PCR & Antigen): 58.514

Positiv getestete Mitarbeiter des Sanitätsbetriebes: 1.846, davon 1.408 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 53, davon 40 geheilt. (Stand: 10.02.2021)

stol/sabes

Alle Meldungen zu: