Freitag, 18. Dezember 2020

3D-Drucker für die Mittelschule Sarntal

Die Mittelschule Sarnthein hat ein besonderes Weihnachtsgeschenk erhalten: einen 3D-Drucker. Erwin Rauch, Juniorprofessor für Produktionssysteme und Fertigungstechnologien an der Freien Universität Bozen, will damit den Schülern seines Heimattales ein Freude bereiten und sie mit technischen Errungenschaften vertraut machen.

Erwin Rauch (links) und Matthias Rainer begutachten den 3D-Drucker der Mittelschule Sarnthein.
Badge Local
Erwin Rauch (links) und Matthias Rainer begutachten den 3D-Drucker der Mittelschule Sarnthein. - Foto: © Markus Dapunt
Der neue 3D-Drucker eröffnet den Mittelschülern im Sarntal neue Perspektiven. In verschieden Fächern können damit Inhalte und Kompetenzen auf sehr praktische und plastische Art und Weise näher gebracht werden. Der dreidimensionale Ausdruck bestimmter Gegenstände ist dabei

nur das Ergebnis der Auseinandersetzung mit diversen Lerninhalten. „Selbstständiges Überlegen, Problemlösen und Erarbeiten eines eigenen Projekts können Schülern motivieren, sich mit Themen auseinanderzusetzen und selbst an der Welt gestalterisch teilzunehmen“, meint Erwin Rauch. Der Juniorprofessor für Produktionssysteme und Fertigungstechnologien an der Freien Universität Bozen arbeitet bereits viel mit Oberschulen zusammen.

Auch den Mittelschülern und den Lehrpersonen seiner Heimatgemeinde möchte er mit diesem Geschenk die Möglichkeit geben, an neuen technischen Entwicklungen aktiv teilzunehmen. Die Schüler sollen keine Experten werden. Aber Matthias Rainer, Techniklehrer an der Mittelschule und auch als Architekt tätig, ist überzeugt: „Nicht nur im Technik- oder Kunstunterricht ergeben sich neue Gestaltungsmöglichkeiten. Den Schülern eröffnet sich durch die Beschäftigung mit dem 3D-Drucker im wahrsten Sinne des Wortes eine neue Dimension, etwa bei der Auseinandersetzung mit geometrischen Formen oder mit menschlichen Organen im Naturkundeunterricht.“

Die Schule freut sich jedenfalls auf neue Herausforderungen jenseits der Widrigkeiten des heurigen Schuljahres.

stol

Schlagwörter: