Mittwoch, 17. Februar 2021

4 Südtiroler Intensivpatienten ins Bundesland Tirol verlegt

Wie schon während der ersten Corona-Welle wurden auch jetzt Intensivpatienten von Bozen ins Bundesland Tirol verlegt.

Wieder wurden Covid-Intensivpatienten von Bozen nach Ost- und Nordtirol ausgeflogen.
Badge Local
Wieder wurden Covid-Intensivpatienten von Bozen nach Ost- und Nordtirol ausgeflogen. - Foto: © stol
Ein Corona-Intensivpatient befindet sich schon seit einigen Tagen in Lienz, während 2 weitere nun nach Innsbruck und einer nach Hall in Tirol überstellt wurden.

Der Sanitätsbetrieb betont, dass es in Südtirol derzeit noch genügend Intensivbetten gebe. Auch Marc Kaufmann, Primar für Notfallmedizin, betonte im Interview mit s+, dass man die Situation im Griff habe. Da die Lage im Bundesland Tirol jedoch weitaus entspannter sei, habe man sich dazu entschlossen, einige Patienten auszufliegen.

In den vergangenen 24 Stunden wurden 450 Personen neu positiv auf das Coronavirus getestet: 217 bei PCR-Abstrichen und 233 bei Antigen-Schnelltests, wie der Sanitätsbetrieb am Mittwoch mitgeteilt hat.

In Südtirols Corona-Landkarte von Mittwoch haben wir die aktiven Infektionen nach Gemeinde aufgeschlüsselt.

liz