Freitag, 29. Januar 2016

4 verschüttete Grubenarbeiter nach 36 Tagen lebend gerettet

Nach mehr als einem Monat in der Tiefe sind 4 Grubenarbeiter aus einem Gipsbergwerk in Ostchina lebend gerettet worden. Ein Arbeiter wurde bei dem Unglück am 25. Dezember getötet. 13 Kumpel werden noch vermisst.

Endlich im Freien: Nach 36 Tagen in der Tiefe konnten 4 Grubenarbeiter am Wochenende aus einem ostchinesischen Gipsbergwerk geborgen werden. - Foto: Xinhua
Endlich im Freien: Nach 36 Tagen in der Tiefe konnten 4 Grubenarbeiter am Wochenende aus einem ostchinesischen Gipsbergwerk geborgen werden. - Foto: Xinhua

stol