Montag, 31. August 2015

40-Jähriger bei Forstarbeiten in Nordtirol tödlich verletzt

Ein 40-jähriger Nordtiroler hat am Montag bei Forstarbeiten in Elmen im Außerfern (Bezirk Reutte) tödliche Verletzungen erlitten.

Archivbild
Archivbild - Foto: © shutterstock

Nach Angaben der Polizei dürfte eine am Traktor angebrachte Seilwinde gerissen sein und den Mann beim Zurückschnellen am Brustkorb sowie Oberkörper getroffen haben.

Der Verunglückte war während der Erstversorgung durch einen Notarzt noch ansprechbar und wurde anschließend ins Krankenhaus Reutte geflogen. Dort erlag er aber rund zwei Stunden später seinen Verletzungen.

Die Ermittlungen zu Unfallhergang und Todesursache waren im Laufen. Eine Obduktion der Leiche wurde angeordnet.

apa

stol