Dienstag, 14. September 2021

4021 Neuinfizierte und 72 Todesfälle in Italien

Wie das italienische Gesundheitsministerium am Dienstag mitteilt, wurden innerhalb von 24 Stunden 4021 Neuinfektionen und 72 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet.

Die Zahl der Todesfälle in Italien seit Beginn der Pandemie ist am Dienstag auf über 130.000 gestiegen.
Die Zahl der Todesfälle in Italien seit Beginn der Pandemie ist am Dienstag auf über 130.000 gestiegen. - Foto: © APA/getty / JOHN MOORE
Rund 318.600 Coronatests wurden in 24 Stunden in Italien durchgeführt, das sind fast 200.000 Tests mehr als noch am Montag.

1,3 Prozent davon fielen positiv aus.122.340 Personen gelten derzeit als aktiv mit dem Virus infiziert.

In den vergangenen 24 Stunden wurden 72 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gezählt, damit sind seit Beginn der Pandemie mehr als 130.000 Todesopfer (130.027) in Italien zu beklagen.

4165 Patienten werden in den Spitälern behandelt, 35 weniger als noch am Vortag.

554 Coronavirus-Infizierte befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, dies sind 9 Personen weniger als am Montag.

Die aktuellen Zahlen aus Südtirol gibt es hier.

stol