Montag, 08. Januar 2018

41 Stunden Lkw-Fahrt mit nur einer Pause

Die Autobahnpolizei hat Samstagmittag auf der S1 im Bezirk Korneuburg in Niederösterreich einen Lkw-Lenker gestoppt, der seit Mittwoch 41 Stunden mit nur einer Pause unterwegs war. Bei einer Kontrolle wurden mehrere schwere Übertretungen festgestellt. Der Lastwagen und Anhänger waren massiv überladen. Der Rumäne musste laut Exekutive eine hohe vierstellige Summe als Sicherheitsleistung hinterlegen.

Der Fahrer hielt sich nicht an die vorgegebenen Zeiten.
Der Fahrer hielt sich nicht an die vorgegebenen Zeiten. - Foto: © shutterstock

Die Lenk- und Ruhezeiten seien massiv überschritten worden, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Montag. Der Chauffeur werde wegen vorschriftswidriger Bedienung des Lkw-Kontrollgerätes der Staatsanwaltschaft Korneuburg und weiters – wie auch der rumänische Zulassungsbesitzer – der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

apa

stol