Montag, 30. April 2018

42 Alkolenker in nur einer Nacht gestoppt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind im Bundesland Tirol 42 Alkolenker aus dem Verkehr gezogen worden. Die Landespolizei Tirol mahnt, wie sehr sich das Unfallrisiko unter Alkoholeinfluss erhöht.

42 Alko-Tests fielen positiv aus.
42 Alko-Tests fielen positiv aus. - Foto: © shutterstock

Im Rahmen des landesweiten Planquadrates „Alkohol“ wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag 1200 Alkohol-Kontrollen im Bundesland Tirol durchgeführt: 42 Tests fielen positiv aus. Die Alkoholisierungsgrade reichten von 0,6 bis 2,1 Promille.

Einmal mehr appellierte die Landespolizeidirektion Tirol an die Verantwortung der Verkehrsteilnehmer: Unter Einfluss von Alkohol erhöht sich das Unfallrisiko enorm. Werden bei einem Alko-Unfall Menschen verletzt oder gar getötet, sind abgesehen von dem damit verbundenen menschlichen Leid, regelmäßig auch straf- und zivilrechtliche Verfahren die Folge.

Aber auch bei einer Alko-Fahrt, die folgenlos geblieben ist, kommt es zu hohen Geldstrafen, mehrmonatigen Führerscheinentzügen, ärztlichen und verkehrspsychologischen Untersuchungen sowie Nachschulungen.

stol

stol