Mittwoch, 24. Oktober 2018

44-jähriger Südtiroler stirbt bei Verkehrsunfall auf der A22

Am Mittwochmittag hat sich gegen 12.30 Uhr auf der Südspur der Brennerautobahn A22 auf der Höhe von Kastelruth ein tödlicher Auffahrunfall ereignet.

Foto: FFW Klausen
Badge Local
Foto: FFW Klausen

Jürgen Ploner aus Lajen soll etwas südlich der Ausfahrt Klausen mit einem Lieferwagen ungebremst auf einen Lkw aufgefahren sein. Der Aufprall war verheerend, der 44-Jährige wurde unter dem Schwerfahrzeug in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Trotz sofortiger Rettungsmaßnahmen von Seiten der Feuerwehren, welche das Unfallopfer mit Schere und Spreizer aus dem völlige zerstörten Wrack befreien musste, und des Rettungsteams, erlag der Mann seinen schweren Verletzungen noch am Unfallort.

Foto: FFW Klausen

Im Einsatz standen neben dem Notarzteinsatzfahrzeug der Sektion Brixen auch ein Rettungswagen der Sektion Klausen, ein Krankenwagen der Sektion Bruneck, der Rettungshubschrauber Pelikan 1, die Berufsfeuerwehr Bozen, die Freiwillige Feuerwehr Klausen, die Carabinieri und die Straßenpolizei. 

Ebenso vor Ort war die Notfallseelsorge. In Folge des Unfalls bildeten sich in beide Fahrtrichtungen über 4 Kilometer Stau, da sowohl die Süd-, als auch die Nordspur der A22 gesperrt werden mussten.

Jürgen Ploner. - Foto: D

Jürgen Ploner arbeitete für die Firma Amonn Office im Servicebereich und war mit einem Firmenfahrzeug unterwegs, als es zu dem schrecklichen Unfall kam. In der Firma schlug die Nachricht von seinem Unfalltod wie eine Bombe ein, der Schock saß tief. Auch im Dorf herrschte tiefe Betroffenheit. Jürgen  Ploner hinterlässt seine Frau, seinen Sohn (16) und seine Tochter (13).

stol

stol