Dienstag, 04. Juni 2019

4.400 Reptilien in Einsatz gegen Wildtierschmuggel gerettet

In einem weltweiten Einsatz gegen illegalen Wildtierhandel haben Behörden mehr als 4.400 lebende Reptilien gerettet. 12 Menschen seien in Italien und Spanien festgenommen und mehr als 200 Verdächtige identifiziert worden, teilte die europäische Polizeibehörde Europol am Montag in Den Haag mit.

Die Behörden beschlagnahmten über 4.400 Tiere.
Die Behörden beschlagnahmten über 4.400 Tiere. - Foto: © shutterstock

stol