Samstag, 03. Oktober 2020

47 Diebstähle: 2 Personen festgenommen

Die Carabinieri von Bozen haben kürzlich 2 mutmaßliche Seriendiebe festgenommen. Sie werden beschuldigt, für 47 Diebstähle im Pustertal, im Unterland, im Überetsch und im Burggrafenamt verantwortlich zu sein. 3 weitere Frauen wurden angezeigt.

Bei Durchsuchungen konnten die Carabinieri so einiges an Diebesgut und Utensilien für die Einbrüche sicherstellen.
Badge Local
Bei Durchsuchungen konnten die Carabinieri so einiges an Diebesgut und Utensilien für die Einbrüche sicherstellen. - Foto: © DLife
Ein 36-jähriger Moldawier und 26-jähriger Albaner, welche aufgrund anderer Straftaten schon polizeibekannt waren, wurden nach monatelangen Ermittlungen verhaftet. 3 mutmaßliche Komplizinnen wurden auf freiem Fuße angezeigt. Die Frauen sollen das Diebesgut der Männer versteckt und teilweise bereits weiterverkauft haben.

Im Rahmen von Durchsuchungen wurden die Häuser der Beschuldigten genau kontrolliert. Dabei wurde einiges an Diebesgut gefunden: Schmuck aus Gold und Silber, Uhren, Smartphones, Tablets uvm. Des Weiteren wurden auch Utensilien für die Durchführung von Einbrüchen, wie etwa Schraubenzieher, Handschuhe und Brecheisen entdeckt. Die dazu verwendeten Fahrzeuge wurden ebenfalls sequestriert.

Alle 5 Personen, sowohl die 2 Männer als auch die 3 Frauen, werden des Straftatbestandes der kriminellen Vereinigung, mit der Intention Einbrüche durchzuführen, beschuldigt. Ihnen werden mit aktuellem Stand rund 47 Diebstähle zugeschrieben.

stol