Dienstag, 26. Januar 2010

4,8 Prozent der Südtiroler spenden Blut - „Wichtiger Akt der Solidarität"

„Blutspenden sind wichtig, da rund 66 Prozent aller Menschen irgendwann in ihrem Leben Blut, Blutplasma oder Medikamente brauchen, die aus Blutprodukten hergestellt werden", unterstrich Landesrat Richard Theiner heute auf einer Pressekonferenz über die Umsetzung des Blutplanes in Südtirol.

stol