Donnerstag, 23. Juni 2022

Die Wocheninzidenz steigt weiter in Richtung 500

In den vergangenen 24 Stunden wurden in Südtirol 407 PCR-Tests untersucht und dabei 21 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 459 positive Antigentests. Eine Person liegt auf der Intensivstation. Die Wocheninzidenz ist abermals angestiegen: von 431 auf 466.

Omikron-Subvarianten treiben das Infektionsgeschehen. - Foto: © APA/dpa / Julian Stratenschulte

Bisher (23.06.) wurden insgesamt 895.206 Abstriche untersucht, die von 322.660 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (22.06.): 407

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 21

Gesamtzahl der positiv getesteten Personen: 223.804

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 895.206

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 322.660 (+100)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 2.948.109

Durchgeführte Antigentests gestern: 1713

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 459

Anzahl der positiv Getesteten vom 22.06. nach Altersgruppen:

0-9: 18 = 4%
10-19: 41 = 9%
20-29: 51 = 11%
30-39: 64 = 13%
40-49: 88 = 18%
50-59: 87 = 18%
60-69: 74 = 15%
70-79: 29 = 6%
80-89: 21 = 4%
90-99: 7 = 1%
over 100: 0 = 0%
Gesamt: 480 = 100%

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten: 50

Anzahl der Covid-Patienten in privaten konventionierten Kliniken (postakut): 0

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten: 1

Anzahl der auf Subintensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten: 0

Verstorbene: 1485 Personen (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 3180

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 330.047

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 333.227

Geheilte Personen insgesamt: 219.139 (+199)

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden