Samstag, 12. November 2016

49 Tourengeher wegen Verstößen bestraft

Schneearme Winter und die Sicherheit vor Lawinen drängen immer mehr Tourengeher auf Südtirols Skipisten – trotz genauer Regelung und teils strikten Verboten. Dennoch wurden im vergangenen Winter landesweit nur 49 Tourengeher wegen eines Regelverstoßes zur Kassa gebeten.

Symbolbild
Badge Local
Symbolbild

Seit mittlerweile 6 Jahren ist das Tourengehen auf Südtirols Pisten genauestens geregelt. Zwar gelten in den einzelnen Skigebieten verschiedene Abendregelungen, doch tagsüber ist ein Aufstieg über die Skipisten generell verboten.

Wer dagegen verstößt und erwischt wird, muss mit einem Bußgeld von über 30 Euro rechnen.

_______________________________

Welche Regeln für Tourengeher auf Südtirols Pisten gelten und in welchen Skigebieten die meisten Tourengeher bestraft wurden, lesen Sie in der Wochenendausgabe der "Dolomiten".

stol/em

stol