Donnerstag, 02. April 2020

5-jähriges Mädchen ist jüngste Covid-19-Tote in Südtirol

Eine schreckliche Nachricht kommt aus dem Krankenhaus Sterzing. Dort ist am Donnerstag ein 5-jähriges Mädchen an den Folgen der Coronavirus-Infektion gestorben.

Südtirol trauert um ein 5-jähriges Mädchen.
Badge Local
Südtirol trauert um ein 5-jähriges Mädchen. - Foto: © shutterstock
Tragisches Schicksal für eine Wipptaler Familie: Ihr ohnehin von Geburt an schwerkrankes Mädchen hatte sich mit dem Coronavirus infiziert. In der Folge wurde es zunächst zu Hause gepflegt, dann am Mittwoch zur Mittagszeit ins Sterzinger Spital eingeliefert. Wegen der Vorerkrankung hatte der kleine Körper dem Virus nichts entgegenzusetzen: Die 5-Jährige starb am frühen Morgen.

Einen Überblick über die Todesfälle in den Krankenhäusern gibt es hier.

Die Todesfälle in Seniorenwohnheimen sind hier aufgelistet.



84 starben – wie das kleine Mädchen auch – in einem der 7 Krankenhäuser des Landes und 44 Menschen in den Altersheimen.

Am Donnerstag hat sich die Zahl der Covid-Opfer in Südtirol auf insgesamt 130 erhöht.



Alle Artikel sowie die Übersichtskarten der Lage in Südtirol, in Italien und weltweit mit allen aktuellen Zahlen in Sachen Coronavirus finden Sie hier.

zor

Schlagwörter: