Montag, 02. Mai 2016

5 Jahre Haft für Raub und Widerstand

Erst sei er in zwei Lokale in der Bozner Amba-Alagi-Straße eingebrochen, dann habe er Polizeibeamte mit einem Messer bedroht – so lauteten die Vorwürfe gegen den 27-jährigen Radouane El Trili.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Am Montag verurteilte der Strafsenat am Landesgericht den Tunesier zu 5 Jahren und 2 Monaten Haft. Der Mann sitzt seit seiner Verhaftung am 10. April im Gefängnis und bleibt hinter Gittern.

Die Polizeibeamten hatten den Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Er hatte die Beute – 200 Essensgutscheine im Wert von 1400 Euro – noch bei sich. Als sie versuchten, ihn aufzuhalten, soll der 27-Jährige ein Messer gezückt haben.

Auch soll er mit Fäusten und Tritten auf die Polizisten losgegangen sein. Deshalb wurde ihm außer bewaffneten Raubes – wozu der Einbruch durch den Gebrauch einer Waffe  ausgeartet war – auch Widerstand geworden.

stol