Dienstag, 30. März 2021

5 weitere Fälle von Corona-Varianten festgestellt

Durch Sequenzierungen wurden insgesamt 5 Varianten-Fälle festgestellt: 3 betreffen die südafrikanische Variante (1.351), weitere 2 die nigerianische Variante (1.525). Betroffen sind die Gemeinden Franzensfeste und Bozen.

Betroffen sind dieses Mal die Gemeinden Franzensfeste und Bozen.
Badge Local
Betroffen sind dieses Mal die Gemeinden Franzensfeste und Bozen. - Foto: © Shutterstock
Das Auftauchen der verschiedenen Varianten zeigt, dass es weiterhin sehr wichtig ist, die AHA-Regeln einzuhalten. Abstand halten, Händehygiene beachten und Alltagsmaske tragen bleibt weiterhin das Um- und Auf, um die Verbreitung des Virus und seiner verschiedenen Varianten einzudämmen.

Erst gestern wurde über das erneute Auftreten von verschiedenen Varianten in Südtirol berichtet. Mittlerweile am häufigsten in Südtirol anzutreffen ist die britische Variante.

stol

Schlagwörter: