Freitag, 04. Januar 2019

5000 Sternsinger wandern von Tür zu Tür

Verkleidet als Heilige 3 Könige klopfen sie an Hunderten Haustüren, singen und bringen Weihrauch und Myrrhe. Dabei wird auch Geld für wohltätige Zwecke gesammelt. In Südtirol sind in diesen Tagen rund 5000 Sternsinger unterwegs – eine Gruppe schaute am Freitag auch in der Landesregierung vorbei.

Einige Sternsinger besuchten das Landhaus. - Foto: lpa
Badge Local
Einige Sternsinger besuchten das Landhaus. - Foto: lpa

Rund 5000 Sternsinger sind zum Jahreswechsel wieder in ganz Südtirol unterwegs, um Spendengelder für bedürftige Menschen in der ganzen Welt zu sammeln. Die Sternsingeraktion wird Jahr für Jahr zwischen Weihnachten und Dreikönig von Südtirols Katholischer Jungschar (SKJ) organisiert.

Dabei sammeln Kinder und Jugendliche aus Südtirol Spenden für Hilfsprojekte in der ganzen Welt. Jedes Jahr statten Sternsinger auch der Landesregierung einen Besuch ab. Welche Sternsingergruppe am Sitz der Landesregierung Segenswünsche überbringt, wird ausgelost. In diesem Jahr fiel das Los auf Steinegg.

Verkleidet als Kaspar, Melchior und Balthasar schreiben sie die traditionelle Segensbitte an die Häuser: 20-C+M+B-19. Die Bedeutung der Buchstaben C, M und B wird spätestens seit den 1950er Jahren als Abkürzung der lateinischen Worte „Christus mansionem benedicat“ (= „Christus segne dieses Haus“) gedeutet. Die Inschrift soll den Segen Gottes auf das Haus und seine Bewohner herabrufen und sie vor Unglück schützen. Frühere Quellen dieser Deutung fehlen. In älteren volkskundlichen Abhandlungen herrscht die Deutung der Buchstaben als Initialen der drei Könige vor. Dies wird auch dadurch erhärtet, dass in manchen Regionen die Schreibweise „K+M+B“ üblich ist. Bei Verwendung dieser Schreibweise wird das „K“ als Abkürzung für das griechische Wort für „Herr“ (??????, „Kyrios“) interpretiert („Kyrios mansionem benedicat“).

Anschließend werden Weihrauch und Myrrhe verteilt und die 3 Könige erhalten im Gegenzug eine Spende, die wohltätigen Zwecken zugutekommt. Mit der Aktion Sternsingen werden 2019 weltweit über 100 karitative Projekte im sozialen, pastoralen und Bildungsbereich unterstützt. Unter anderem sollen 2019 3 Projekte in Betlehem finanziert werden, und zwar 2 Bildungseinrichtungen und das Kinderkrankenhaus Caritas Baby Hospital.

stol/lpa

stol