Mittwoch, 09. September 2020

502 Neuinfektionen in Österreich – 53 davon im Bundesland Tirol

Für Mittwoch hat das österreichische Innenministerium 502 Corona-Neuinfektionen für Österreich gemeldet, 258 davon betrafen die Hauptstadt Wien, 53 das Bundesland Tirol.

In Wien haben sich 258 Menschen zusätzlich infiziert.
In Wien haben sich 258 Menschen zusätzlich infiziert. - Foto: © APA (Symbolbild/dpa) / Fabian Strauch
Insgesamt gab es bisher 30.583 Erkrankte, 747 Personen sind an den Folgen des Corona-Virus gestorben und 25.764 wieder genesen.

Aktuell befinden sich 197 Personen aufgrund des Virus in krankenhäuslicher Behandlung, davon 36 auf Intensivstationen.



Im Bundesland Tirol sind seit Dienstagabend 53 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Damit waren mit Stand Mittwochvormittag 453 Personen aktuell infiziert.

Die ausgewerteten Daten legen den Schluss nahe, dass es zu einer Häufung der Fälle innerhalb türkischstämmiger Familien in Tirol gekommen ist, teilte das Land mit. Auch die Cluster rund um eine private Veranstaltung im Bezirk Innsbruck-Land sowie eines Fußballklubs im Tiroler Unterland dürften weiterhin betroffen sein, hieß es.

„Durch die offensiven Umgebungsscreenings stoßen wir auch auf viele asymptomatische Fälle, die gemäß den Vorgaben des Bundes ebenso umgehend abgesondert werden“, erklärte Elmar Rizzoli vom Corona-Einsatzstab.

apa