Mittwoch, 6. April 2022

518 Neuinfektionen und ein Todesfall in Südtirol

In 24 Stunden wurden 686 PCR-Tests untersucht und dabei 61 Neuinfektionen festgestellt, wie der Südtiroler Sanitätsbetrieb am Mittwoch mitteilt. Zusätzlich gab es 457 positive Antigentests und damit insgesamt 518 Neuinfektionen. 4 Patienten werden auf der Intensivstation betreut. Es gibt erneut einen Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. Die Wocheninzidenz sinkt von 698 auf 684.

Bisher (06.04.) wurden insgesamt 865.029 Abstriche untersucht, die von 315.529 Personen stammen. - Foto: © shutterstock

Die Zahlen im Überblick

PCR-Abstriche

Untersuchte Abstriche gestern (05.04.): 686

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 61

Gesamtzahl der positiv getesteten Personen: 201.118*

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 865.029

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 315.529 (+147)


Antigentests

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 2.812.467

Durchgeführte Antigentests gestern: 3173

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 457

Nasenflügeltests, Stand 05.04.: 1.478.023 Tests gesamt, 21.001 positive Ergebnisse, davon 2.661 bestätigt, 486 PCR-negativ.


Anzahl der positiv Getesteten vom 05.04. nach Altersgruppen

0-9: 76 = 15%
10-19: 73 = 14%
20-29: 62 = 12%
30-39: 63 = 12%
40-49: 83 = 16%
50-59: 67 = 13%
60-69: 42 = 8%
70-79: 26 = 5%
80-89: 19 = 4%
90-99: 7 = 1%
Gesamt: 518 = 100%

Weitere Daten

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten: 50

Anzahl der Covid-Patienten in privaten konventionierten Kliniken (postakut): 31 (Stand 04.04.)

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten: 0

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten: 4

Todesfälle: 1453 Personen (+1; 1M, 70-79)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 5.793

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 305.182

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 310.975

Geheilte Personen insgesamt: 193.910 (+982)

*Die Anzahl der gestern (05.04.) kommunizierten positiv getesteten Personen wurde aufgrund einer Neuberechnung durch die IT-Abteilung von 200.602 auf 200.600 korrigiert.

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden