Samstag, 07. November 2020

520 Neuinfektionen im Bundesland Tirol

Im Bundesland Tirol sind seit Freitagabend 520 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Die meisten Neuinfektionen wurden im Bezirk Innsbruck-Land gemeldet.
Die meisten Neuinfektionen wurden im Bezirk Innsbruck-Land gemeldet. - Foto: © APA/afp / PEDRO PARDO
Im selben Zeitraum galten 422 Personen wieder als genesen. Damit waren mit Stand Samstagvormittag aktuell 6351 Personen mit dem Coronavirus infiziert, ging aus dem Dashboard des Landes hervor. Indes verstarben zwei weitere Personen mit oder an dem Coronavirus. Die Anzahl der Todesfälle in Tirol stieg damit auf 148.

Die meisten Infizierten gab es mit 1582 im Bezirk Innsbruck-Land, gefolgt vom Bezirk Schwaz mit 1167. Dahinter reihte sich die Landeshauptstadt Innsbruck mit 1147 Fällen ein. In Tirol wurden bisher 323.454 Tests durchgeführt.

apa