Montag, 23. April 2018

52.000 Liter Diesel beschlagnahmt

Im Zuge der verschärften Verkehrskontrollen hat die Finanzpolizei von Bozen vor einigen Tagen 2 verdächtige Sattelschlepper auf einer Raststätte der A22 zwischen Brixen und Klausen aus dem Verkehr gezogen.

Die Finanzpolizei hat zwei Sattelschlepper mit insgesamt 52.000 Liter Diesel im Wert von 32.000 Euro beschlagnahmt. - Foto: Guardia di Finanza
Badge Local
Die Finanzpolizei hat zwei Sattelschlepper mit insgesamt 52.000 Liter Diesel im Wert von 32.000 Euro beschlagnahmt. - Foto: Guardia di Finanza

Die Fahrzeuge einer Firma aus Süditalien transportierten jeweils 26 Tanks mit je 1000 Liter klassifiziertes Schmieröl. Dieser stammte von einer Firma aus Südost-Europa und sollte an einen Hafen in Apulien transportiert werden. 

Durch Kontrollen des Militärs konnte festgestellt werden, dass es sich um nicht versteuerten Diesel im Wert von etwa 32.000 Euro handelte. Die Fahrer, beide italienische Staatsbürger, versuchten vergeblich Unterlagen von früheren unregelmäßigen Diesellieferungen zu vernichten. Die Beamten fanden jedoch die zerrissenen Dokumente.

Die Finanzpolizei hat den Dieselkraftstoff, die Sattelschlepper und die gefundenen Unterlagen beschlagnahmt. Die beiden Fahrer wurden auf freiem Fuß wegen Steuerhinterziehung angezeigt.

stol

stol