Donnerstag, 21. Februar 2019

523 Menschen starben 2018 bei Flugunfällen

523 Passagiere und Crew-Mitglieder sind im vergangenen Jahr bei Flugunfällen ums Leben gekommen. Wie der internationale Airline-Verband IATA am Donnerstag mitteilte, war 2018 damit im Fünf-Jahres-Vergleich ein etwas unsichereres Jahr im Luftverkehr. Zwischen 2013 und 2017 sind im Durchschnitt 234,4 Menschen pro Jahr bei Flugunfällen gestorben.

Das Flugzeug ist weiterhin eines der sichersten Fortbewegungsmittel Foto: APA (dpa)
Das Flugzeug ist weiterhin eines der sichersten Fortbewegungsmittel Foto: APA (dpa)

stol