Samstag, 21. Oktober 2017

55-jähriger Meraner tödlich verunglückt

In Riffian ist es am Samstagnachmittag zu einem tödlichen Bergunfall gekommen. Dabei verlor Dietmar Reisigl (55) aus Meran sein Leben.

Im Einsatz stand unter anderem der Rettungshubschrauber Pelikan 2, der beim Fußballplatz des Johanneums in Dorf Tirol landete.
Badge Local
Im Einsatz stand unter anderem der Rettungshubschrauber Pelikan 2, der beim Fußballplatz des Johanneums in Dorf Tirol landete.

Der 55-jährige Meraner Dietmar Reisigl und seine 2 Begleiterinnen waren bei einer Wandertour oberhalb von Riffian, als es kurz nach 16 Uhr unterhalb des Pfitschkopfs (2120 Höhenmeter) zum tragischen Unglück kam.

Reisigl stürzte oberhalb der Hahnenkammhütte mehrere hundert Meter in die Tiefe. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Die Ärzte konnten nur mehr den Tod des Verunglückten feststellen. 

Im Einsatz standen die Meraner Bergretter vom C.N.S.A.S., der Rettungshubschrauber Pelikan 2 und die Notfallseelsorge. 

stol

stol