Montag, 26. Februar 2018

6 Jahre und 8 Monate Haft für Koks-Schmuggler

Im Jänner 2017 war ein 40-jähriger Kolumbianer am Bozner Bahnhof aus einem aus Rom kommenden Zug gestiegen und an einen Kontrollposten der Finanzpolizei geraten. Diese fanden im Rahmen der Kontrolle mehr als 3 Kilogramm Koks. Am Montag wurde das Urteil gegen den Mann gesprochen.

Das Kokain war für den Südtiroler Markt bestimmt. Bild: Symbolbild
Badge Local
Das Kokain war für den Südtiroler Markt bestimmt. Bild: Symbolbild - Foto: © STOL

Das Kokain wollte er eigenen Angaben zufolge einem unbekannten Kontaktmann in Bozen übergeben und war für den Südtiroler Markt bestimmt.

Am Montag verhängte Vorverhandlungsrichter Andrea Pappalardo über den Koks-Schmuggler aus Kolumbien eine Haftstrafe von 6 Jahren und 8 Monaten sowie eine Geldstrafe in Höhe von 30.000 Euro.

D/rc

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol