Samstag, 9. April 2022

6 Migranten in den Alpen bei Turin gerettet

Alpine Rettungseinheiten haben am Samstag 6 Migranten in Sicherheit gebracht, die über die Alpen nördlich von Turin nach Frankreich gelangen wollten.

6 Migranten, die im Schnee die Grenze überqueren wollten, wurden gerettet. - Foto: © shutterstock

Die 6 Migranten, die im Schnee die Grenze überqueren wollten, wurden nach einer langen Suchaktion lokalisiert, berichteten die Rettungsteams.
Die Aktion gestaltete sich wegen des starken Windes, der den Einsatz eines Hubschraubers erschwerte, als problematisch.

Aus diesem Grund mussten die Rettungskräfte den Einsatz mit Bodenteams organisieren. Die Migranten befanden sich im oberen Susatal in der Gemeinde Cesana Torinese im Schnee. Die Gruppe wurde von Bergrettern ins Tal zurückgebracht und Ärzten anvertraut. 3 Migranten waren unterkühlt.

apa

Alle Meldungen zu:

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden